';

Jugendkart beim Av Lübeck

Beim Av Lübeck passt es immer…
Den ganzen Tag norddeutsches Schmuddelwetter. Aber das eingespielte Team um Dirk Müller hatte wie gewohnt alles in Griff. Jörg und Gundi in der Zeitnahme, Max am Vorstart und Ralf am Mikro – das löppt, wie immer. Auf dem großen Platz am Lübecker Flughafen hatte der AvL einen zügigen 50 Sekunden Parcours für die Gäste bereit. Mit pünktlichem Start der K3 um 9:45 wurden die 46 Teilnehmer der 5 Klassen bis 15:00 Uhr durch die Pylonen geschickt. Die nassen Verhältnisse auf dem nicht mehr ganz so frischen Asphalt sorgten wieder einmal für Überraschungen. Fun für die Regenliebhaber und Frust für die Trockendriver. Schaut Euch die Einzelergebnisse auf der Seite des AvL an. Brötchen zum Frühstück und mittags Currywurst mit Pommes ließen den meisten Gästen das Schmuddelwetter vergessen…
-A.Woyand-

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
Antwort hinterlassen