';

Persönlicher Bericht

Am 06. und 07. November fand auf dem Platz des Historischen Fahrerlagers vom Nürburgring
die Deutsche Meisterschaft im Kartslalom statt.
Wir hatten uns nach Saisonende mit 7 Fahrern aus Schleswig-Holstein aus den Kassen 1-5 qualifiziert.
In meiner Gruppe gab es 33 Starter. Nach den ersten beiden fehlerfreien Läufen am Samstag,
lag ich auf Platz neun.
Sonntag gab es dann eine verkürzte abgeänderte Strecke, auf der nochmals 2 Läufe stattfanden. Dabei war es kaum noch möglich viel Zeit rauszufahren, denn der neue Parcours war ohne Wenden, und die anspruchsvollen Aufgaben waren abgebaut.
Auch wurde die zweite Runde noch auf Regenreifen gefahren, obwohl die Strecke nach dem ersten Lauf abgetrocknet war.
Da heute in umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen von Samstag gestartet wurde, hatte ich
eine hohe Startnummer und die Regenreifen wurden auf trockener Strecke immer schlechter.
Gute Zeiten waren nur noch schwer zu erreichen.
Trotz aller Umstände gelangen mir noch zwei gute fehlerfreie Läufe und am Ende belegte ich in
der Gesamtzeit aller vier Läufe den 7. Platz in der Gesamtwertung der K4.
Es waren gerade mal 5/10 Abstand zu einem Podiumsplatz.
Daran kann man erkennen, wie knapp es beim Kartslalom zugeht.
Oft trennen die einzelnen Plätze nur hundertstel Sekunden.

Alle Schleswig- Holsteiner haben eine richtig super Leistung erbracht, so, dass wir in unseren jeweiligen Klassen Platzierungen von 6-15 erreichten und ohne Pylonen Fehler teilweise ganz
vorne mitgemischt hätten.
Am Ende belegten wir in der Mannschaftswertung mit nur einem Punkt Abstand den 2. Platz.
Dieses macht uns richtig stolz, auch weil die Endläufe auf anderen Karts stattfinden, als die, mit denen wir sonst fahren, und man hat nur eine Trainingsrunde, um sich auf das Kart einzustellen. Ganz besonders möchte ich mich bei meinem früheren Trainer Peter Peters bedanken, der die letzten Wochen mit mir trainiert hat und mir am Nürburgring zur Seite stand.

Ein zusätzliches Highlight an diesem Wochenende waren die Freikarten für alle Rennen, die
an beiden Tagen auf dem Nürburgring ausgetragen wurden:
GT Masters, Formel 4 und GT 4.
Danke dafür an SHFM und dmsj.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Getagged in
Antwort hinterlassen