';

Kart Slalom

Kart Sport

Der Jugend-Kart-Slalom (JKS) ist eine Breitensportvariante des Kartsports. Dabei wird nicht auf einer Rundstrecke gefahren, sondern auf einem mit Pylonen abgesteckten Parcours. Bei vielen anderen Vereinen wird dieser Sport beispielsweise auch auf abgesperrten Parkplätzen oder auf Firmengeländen ausgeübt. Man fährt nicht direkt gegen andere Fahrer, sondern gegen die Zeit. Es gilt, möglichst schnell und vor allem fehlerfrei durch den vorgegebenen Parcours zu kommen. Es sind die vielen, kurz aufeinander folgenden Richtungsänderungen und die vorausschauende Fahrtweise, um die Ideallinie möglichst gut zu erwischen, die diese Sportart so interessant machen. Für das Umwerfen oder Verschieben von Pylonen gibt es Strafsekunden, welche zur Fahrtzeit addiert werden. Somit wird Reaktionsvermögen, Geschick und Konzentration gefördert. Nicht selten geht es am Ende um wenige Hundertstel, was für besondere Spannung unter den Teilnehmern und Zuschauern sorgt.

Die Kinder lernen, motorisierte Fahrzeuge sicher zu beherrschen. Kart-Slalom fördert die Wahrnehmung, Konzentration und die Geschicklichkeit. Sie lernen unter anderem den Umgang mit der Fliehkraft und erfahren technisches Verständnis. Die ideale Vorbereitung für das fahren eines Autos, sei es für das Auto-Slalom oder dem Straßenverkehr.

Gemeinsam erleben Eltern die Entwicklung ihrer Kinder im Bereich Sport, Fitness, Motorik und Teamfähigkeit. Gemeinsame Zeit mit unseren Kindern erleben, ist das Beste was wir von unserer Teamarbeit erhalten.
Wir brauchen auch die Eltern in unserem Team zu Unterstützung in der Trainingszeit und zum „anfeuern“ der Fahrer im Wettbewerb.

Es befindet sich immer nur ein Kart auf der Strecke. Kollisionen mit anderen Karts sind somit ausgeschlossen. Die Kartplätze sind häufig zusätzlich mit Reifenketten gesichert. Neulinge fahren bei uns zudem mit einer Funkabschaltung, womit das Kart aus der Ferne ausgeschaltet werden kann.  Den Jugendlichen wird hier bereits frühzeitig der Umgang mit Fahrzeugen und der Geschwindigkeit erklärt
und beigebracht und ist somit ein wichtiges Instrument zum Thema Verkehrserziehung. Je früher die Kinder in den Kart-Slalom-Sport einsteigen, umso stärker macht sich dies bemerkbar.
Auch für ihre Zukunft (z. B. beim Führerschein) ist dies von Vorteil, da sie dann bereits Kenntnisse in der Fahrzeugbedienung und -beherrschung, sowie der Bedeutung von Bremswegen, Ausweichmanövern und Kurvenverhalten in schwierigen Situationen besitzen.
Chancengleichheit. Die Karts werden vom veranstaltenden Verein gestellt – das heißt, dass alle Fahrer die gleichen Voraussetzungen haben und ein „Hochrüsten“ der Karts (und damit verbundene Kosten) wegfällt. Auch bei den Rennen fährt jeder auf gleichen Bedingungen, somit kommt es ausschließlich auf das fahrerische Geschick der Jugendlichen an.

Der Jugend-Kart-Slalom ist sehr preiswert und günstig. Die jährliche Mitgliedsgebühr und die Trainingskosten sind geringer als bei dem ein oder anderen Fußballverein. Jeder Club hat vereinseigene Karts, die von den Fahrern genutzt werden können. Lediglich folgende, Voraussetzungen sind für die Trainingsteilnahme notwendig:
• Vollvisierhelm (kann beim Schnuppertraining ausgeliehen werden)
• Handschuhe
• Lange, geschlossene Kleidung (Hose, Pullover/Jacke oder ein Rennanzug)
• Feste, geschlossene Schuhe
• Ein gewisses Maß an Disziplin
• Spaß am Motorsport

Damit unsere Fahrer gut auf die Rennen vorbereitet sind und möglichst viel Erfahrung im Umgang mit den Fahrzeugen sammeln können, findet ein regelmäßiges Training statt. Pro Woche gibt es wahlweise ein bis
zwei Trainingstage. Das Training wird unter Aufsicht erfahrener Trainer, sowie mit Unterstützung ehemaliger und aktiver Kartfahrer durchgeführt. Zu Beginn laufen die Fahrer den Parcours gemeinsam ab, während der Betreuer wertvolle Hinweise auf Schlüsselstellen und die Ideallinie gibt. Erst danach gehen die Jugendlichen an den Start und versuchen, die Tipps des Trainers möglichst gut umzusetzen. Nicht nur für Jungs Motorsport ist keineswegs nur für Jungen. Auch bei uns im Verein sind einige Mädchen mit von der Partie. Unter den Erfolgreichsten Teilnehmern im Slalomsport sind bemerkenswert viele Fahrerinnen – sogar Deutsche Meisterinnen!

Unsere jüngsten Fahrer sind 6 Jahre jung und mit voller Konzentration und mit viel Spaß dabei. Ab 8 Jahren ist die Teilnahme an Rennen möglich. Jugend-Kart-Slalom kann bis zum Alter von 18 Jahren betrieben werden. Aber auch für die älteren Motorsport-Interessierten bieten wir interessante Alternativen an – seht euch am besten einfach mal in den Bereichen 270er-Kart-Slalom, ADAC-Youngster-Slalom-Cup, Autoslalom und Automobilsport um.

Klasseneinteilung
Beim Kartslalom wird in der Regel klassenweise gestartet. Diese Klassen sind nach Altersstufen, bei der Sparte Clubsport-Kartslalom/Kart 2000dazu noch nach Hubraum der Karts, eingeteilt. Die Einteilung beim Jugendkartslalom sieht wie folgt aus:

K0 6 Jahre (Berlin-Brandenburg, Nordbaden, Bayern, Niedersachsen, Hessen/Thüringen)
K1 7–9 Jahre Alle Bundesländer
K2 10–11 Jahre Alle Bundesländer
K3 12–13 Jahre Alle Bundesländer
K4 14–15 Jahre Alle Bundesländer
K5 16–18 Jahre Alle Bundesländer
K6 älter als 18 Jahre (Hessen/Thüringen)

Ein Jugendkartslalom wird in drei separaten Läufen auf einem Parcours durchgeführt, von denen der erste ein Trainingslauf ist und die beiden weiteren Läufe in die Wertung einfließen. Dabei werden sowohl die Zeit als auch die erzielten Fehler gewertet. Die in Sekunden umgerechneten Fehler werden dabei auf die erreichte Fahrzeit addiert und der Fahrer mit der geringsten Gesamtzeit gewinnt. Dabei gibt es für einen Pylonenfehler 2 Strafsekunden, für das Auslassen oder falsche Befahren einer Aufgabe 10 Strafsekunden. Es können jedoch nie mehr als 99 Strafsekunden pro Wertungslauf berechnet werden. In Ausnahmefällen kann es auch zu einer Disqualifikation kommen. Neben den Einzelwertungen in den Klassen kann auch eine Mannschaftswertung durchgeführt werden, bei denen Mannschaften aus vier bis fünf Fahrern antreten und die erreichten Punkte der besten drei Fahrer einer Mannschaft addiert werden. Aufgaben. Der Parcours beim Jugendkartslalom besteht aus Aufgaben in Form von Pylonen, die in möglichst kurzer Zeit fehlerfrei durchfahren werden müssen. Diese Aufgaben müssen in einem Abstand von 4 Meter bis maximal 10 Meter aufgestellt sein. Es ist jedem Veranstalter trotzdem selbst überlassen wie er seinen Parcours aufbaut. Laut Reglement muss der Parcours so gestellt sein, dass höhere Geschwindigkeiten nicht erreicht werden können. Die Gesamtlänge sollte ca. 300–500 m betragen.

Alles auf einen Blick

Hier findet ihr alle Informationen auf einen Blick.

Ausschreibung

Der Schleswig- Holsteinische Fachverband für Motorsport e.V (SHFM) schreibt auch in 2021 die Landesmeisterschaften im Jugend-Kart-Slalom (JKS) sowie Super-Kart-Slalom (SKS) aus.

Download JKS und SKS

Nennformular

Hier könnt ihr das Nennformular für die Meisterschaft 2021 herunterladen. Dieses Formular einfach ausfüllen und per Mail oder Post zurückschicken und schon seid ihr dabei.

Download JKS und SKS

Ergebnisse

Die aktuellen Ständer der Meisterschaften findet ihr hier

Meisterschaft JKS 2021

Geschichten aus dem Kart

Persönlicher Bericht

Am 06. und 07. November fand auf dem Platz des Historischen Fahrerlagers vom Nürburgring die Deutsche Meisterschaft im Kartslalom statt. Wir hatten uns nach Saisonende mit 7 Fahrern aus Schleswig-Holstein

Am 06/07.11. war es noch mal so weit. Die Besten aus dem gesamten Bundesgebiet sprangen in ihre Rennanzüge und stülpten die Helme über. Im historischen Fahrerlager des Nürburgrings in der

Letzte Rennen der Saison

Last Race bei den Kielern. Die letzten Läufe der regionalen Saison wurden am Samstag bei den Freunden vom Av Kiel e.V. ausgetragen. Der Parcours war fair, wie wir es dort

Norddeutsche Endlauf im Jugendkart Slalom

Am gestrigen Sonntag, 19.09.2021, fand am alpincenter Wittenburg der diesjährige Norddeutsche Endlauf im Jugendkart Slalom statt! Mit dabei natürlich auch unsere besten Kart Slalom Spezialisten aus Schleswig Holstein. Dieses Jahr

Lasst es fliegen

Der vorletzte Lauf trieb die Kart Slalom Gemeine in den Norden. Auf dem Flugplatz Schwesing hatte der AC Nordfriesland e.V. seinen Parcours aufgestellt. Durch den Untergrund mit seinem Hammergrip konnte

Jugendkart beim Av Lübeck

Beim Av Lübeck passt es immer… Den ganzen Tag norddeutsches Schmuddelwetter. Aber das eingespielte Team um Dirk Müller hatte wie gewohnt alles in Griff. Jörg und Gundi in der Zeitnahme,